Pygoplites diacanthus

Wissenschaftlicher Name: Pygoplites diacanthus 

Umgangssprachlicher Name: Pfauen-Kaiserfisch

Größe: L (8-10 cm)

Herkunft: Madagaskar

Haltungsbeschreibung

Pygoplites diacanthus ist im Indo-Pazifik verbreitet, wo er, meist paarweise oder in Gruppen, an Korallenriffen, in Tiefen bis zu 90 m anzutreffen ist. Das Aquarium sollte über sauerstoffreiches, nitrit- und nitratarmes Wasser verfügen und mit Felsaufbauten und reichlich freiem Schwimmraum ausgestattet sein. Der Pfauenkaiserfisch ist zweifellos einer der prächtigsten Kaiserfische überhaupt. Man sollte schon über ein mind. 800 Liter Aquarium verfügen, um an die Pflege zu denken, optimal wäre noch größer. Am besten erwirbt man einen Pygoplites, der schon beim Händler an das Futter geht, idealerweise auch schon an Flockenfutter. Denn einiges hängt bei diesem Fisch von der Qualität der Hälterungsanlage und dem Transport ab. Im Becken einer der schönsten Kaiserfische, der sich auch oft schnell einlebt. Wenn er erst einmal im Becken etabliert ist, ist er recht robust. Vorsicht: kann wie alle Kaiser an Korallen zupfen. Bevorzugt Weich- und Lederkorallen sowie Krustenanemonen.
In Bezug auf die Wasserparameter sind Meerwasserfische deutlich toleranter als andere Pfleglinge (wie z.B. Korallen, Anemonen und Schalentiere), die im Aquarium gepflegt werden. Daher sind die Werte zwar zu berücksichtigen, aber zu Gunsten der empfindlicheren niederen Tiere einzustellen.

 

 

149,00 €

  • 4 kg
  • leider ausverkauft

Rarität-Verfügbar! Pomacanthus xanthometopon

WYSIWYG Live Bild

Pomacanthus xanthometopon

dt. Blaukopf-Kaiserfisch

Größe: ca. 18cm Semiadult

Futterfest: nimmt alles an angebotenes Futter, Frost, Nori , Granulat

249,00 €

  • 4 kg
  • verfügbar
  • 3-7 Tage Lieferzeit